2.Chance Logo

Rückkehr in den Beruf nach Krankheit oder Unfall

Neustart im
sozialen Bereich
Neue Zukunftsperspektive
dank beruflicher Reha
Betti Cra hat bei unserem Facebook-Gewinnspiel ein iPad gewonnen.
EURE STIMMEN
FÜR DIE 2.CHANCE
Facebookgewinnspiel:
Wir haben eine Gewinnerin!
Banner: Artikel zu verschiedenen Aspekten der beruflichen Rehabilitation
Abklärung der
beruflichen Eignung
Mit Unterstützung der Berufsförderungswerke
gelingt ein beruflicher Neustart
nach Krankheit oder Unfall.
Banner: Rechtsexperten beraten zur beruflichen Rehabilitation
Ihr gutes Recht
Arbeitsmarkt- und Rechtexperten beantworten
Fragen zur beruflichen Reha
Banner: Häufige Fragen rund um die berufliche Rehabilitation
Expertenrat -
Häufig gestellte Fragen
Haben Sie Anspruch auf eine berufliche Reha?
Was müssen Sie tun, wenn ein Bescheid abgelehnt wird?
Fragen rund um das Thema beantworten unsere Experten.
Banner: Tipps und Orientierungshilfen für den Neuanfang
Wieder Land
in Sicht
Tipps und Orientierungshilfen
für den Neuanfang

Ihr Rechts­anspruch auf berufliche Rehabilitation

Das Sozialgesetzbuch IX, Paragraph 33, regelt unseren Rechtsanspruch auf berufliche Rehabilitation. Für Menschen, die durch Krankheit oder Unfall arbeitslos geworden oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind, hat der Gesetzgeber folgende Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA) vorgesehen:

Hilfen zur Erhaltung oder Erlangung eines Arbeitsplatzes einschließlich Beratung und Vermittlung, Trainingsmaßnahmen und Mobilitätshilfen.

Eine Berufsvorbereitung einschließlich einer erforderlichen Grundausbildung.

Berufliche Anpassung und Weiterbildung einschließlich eines erforderlichen schulischen Abschlusses.

Eine Berufliche Ausbildung/Umschulung. Das Sozialgesetzbuch IX benennt ausdrücklich Berufsförderungswerke als spezielle Rehabilitationszentren.

Ihr Weg in die berufliche Rehabilitation

Antrag auf LTA ausfüllen

2. Antragstellung beim Reha-Träger

Wer ist mein Reha-Träger? Die Antwort finden Sie hier.

Beratung wahrnehmen

4. Berufliche Rehabilitation in einem Berufsförderungswerk

Hier finden Sie eine Übersicht aktueller Ausbildungsmöglichkeiten.

Der Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben

Der Weg in die berufliche Reha führt über den Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, kurz LTA. Informationen darüber, wie dieser aussieht, wo man ihn stellt und was dabei zu beachten ist, finden Sie hier.

Was gehört zu einem LTA-Antrag?

Welche Informationen braucht Ihr Rehaträger? Welche Anlagen erhöhen die Chancen, dass er eine Umschulung oder andere Maßnahme bewilligt? Wie muss der Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben aussehen?

Hier finden Sie eine Übersicht.

Bei wem muss ich den LTA-Antrag stellen?

Es gibt unterschiedliche Reha-Träger, die für eine berufliche Reha aufkommen können. In welchem Fall welcher davon zuständig ist, erfahren Sie hier:

Wer ist mein Reha-Träger?

Wie wird über den LTA-Antrag entschieden?

Sie haben den Antrag auf LTA gestellt und fragen sich, was nun passiert? Was Sie tun können, wenn der Antrag abgelehnt wird? Hier finden Sie Informationen dazu.

Das passiert, nachdem Sie den LTA-Antrag gestellt haben.

Beratung und mehr

Jeder Fall von beruflicher Reha ist anders. Darum beraten wir Sie gerne persönlich an unserer Hotline. Zum Weiterlesen haben wir Artikel und die Antworten auf häufige Fragen sowie Auskünfte über den Rechtsanspruch auf berufliche Reha zusammengestellt.

Hotline

Unsere Hotline

Sie haben noch Fragen zu Ihrem speziellen Fall? Wir beraten Sie individuell am Telefon – kostenfrei und unabhängig vom Reha-Träger. Wir sind Montags bis Freitags jeweils von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Sie da.

0800 222 000 3

Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte

Wir haben Erfahrungsberichte von Menschen gesammelt, die durch berufliche Reha trotz gesundheitlicher Probleme zurück in den Beruf gefunden haben.

Erfolgsgeschichten aus der
beruflichen Reha

Weitere Fragen

Noch Fragen?

Unsere Experten klären über den Rechtsanspruch auf berufliche Reha auf. Die häufigsten Fragen haben wir an exemplarischen Fällen beantwortet.

 

Ihr Rechtsanspruch auf berufliche Reha

Häufige Fragen

Weiter Informationen

Zum Weiterlesen

Welcher Beruf passt zu mir? Haben Pflegekräfte eine höhere gesundheitliche Belastung als andere Berufe? Hier finden Sie Wissenswertes zur beruflichen Reha und zum Thema Gesundheit und Beruf im Allgemeinen.

Schwerpunktartikel

Finanziell abgesichert dank Übergangsgeld

Für die Zeit der Teilnahme an einer beruflichen Reha-Maßnahme erhält der Rehabilitand das Übergangsgeld.

Die Höhe richtet sich nach dem vorherigen Verdienst und der familiären Situation: Versicherte ohne Kind erhalten 68 Prozent des letzten Nettoarbeitsentgelts, mit einem Kind mit Kindergeldanspruch sind es 75 Prozent.

nach oben